© Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein

Route der Industriekultur

Rdik_2016_Plakat

Bahnweltlogo

Notbremse Nietvorgang

Tage der Industriekultur Rhein-Main vom 13. bis 21.08.2016

Fokusthema: "Kleine Dinge - Große Wirkung"

  

Das Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein beteiligt sich an den Tagen der Industriekultur mit einer Sonderausstellung/Vorf√ľhrungen zum Fokusthema "Kleine Dinge - Gro√üe Wirkung":

Die Notbremse:

Jeder Eisenbahnfahrgast kennt diesen kleinen roten Hebel, vor dessen Missbrauch eindringlich gewarnt wird. Aber jeder hatte sich auch schon einmal gedacht: Was w√ľrde denn passieren, wenn ich jetzt daran ziehen w√ľrde?

Wie die Bremse bei der Eisenbahn und besonders die Notbremse funktioniert wird den Besuchern erst anschaulich erkl√§rt und kann dann bei einer kleinen Zugfahrt ‚Äěerfahren‚Äú werden.

Die Niettechnik:

Um Metallkonstruktionen miteinander zu verbinden wurden sie fr√ľher mit Nieten zusammengehalten.

Nicht nur bei Lokomotiven und Wagen, auch bei Bahnhofshallen, Br√ľcken und sogar beim Eiffelturm sorgt(e) der kleine Niet f√ľr zuverl√§ssigen Halt. Erst ab ca. 1930 war die Schwei√ütechnik so weit, dass die Niettechnik nach und nach abgel√∂st wurde.

Doch wie funktionierte das?

Die Niettechnik wird erklärt und an Beispielen gezeigt. Schließlich darf sich jeder Besucher ein kleines Souvenir selbst zusammennieten.

 

Die zus√§tzlichen F√ľhrungen¬†finden zu den √Ėffnungszeiten des Museums am 14. und 21. August¬†jeweils von 10 bis 16 Uhr im Anschluss an die regul√§re Museumsf√ľhrung¬†statt.

Eintritt:¬†6‚ā¨ Erw., 3‚ā¨ Kinder (4-14 J.), 15‚ā¨ Familien (2 Erw. + max. 3 K.)

Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Weitere Informationen zur Route der Industriekultur Rhein-Main finden Sie hier.